Ein vollwertiges Workman für Chiriqui Land

Die hulk eines der Chiriqui Land Company Eisenbahnwaggons. Bild Dank an unsere Freunde bei http://www.ferrolatino.ch/en/reports/panama/

Die hulk eines der Chiriqui Land Company Eisenbahnwaggons. Bild Dank an unsere Freunde bei ferrolatino

Obwohl der Rest des ersten Tages war ereignislos, die zwei von uns, als Partner, der Autor genießt als Team den ganzen Morgen und am Nachmittag. Sobald die Betonplatten wurden an Ort und Stelle hatten wir Zeit, um die Gesellschaft des anderen zu genießen. Der Vorarbeiter würde kurz angezeigt und dann zu verlassen, nachdem er sah uns schaufeln und Graben als Experte Arbeiter.

Bis dahin Teil des Abends verbrachten wir unsere erste Loch zu graben, die etwa zwei Meter tief, sechs Meter lang und drei Meter breit war. Wie wir gruben, fragten wir uns, über das, was war es, in diesem Loch begraben werden. Bald, wie der Tag sein Ende erreicht, unsere freundlichen Mitarbeiter, die wir noch nicht auf Augenhöhe gesehen doch plötzlich rief: "Ihr beide besser fertig werde, weil der Lkw wird bald hier sein zu bekommen!"

Wir alle würden genug Zeit haben, um herauszufinden, aber, wie unsere Banden waren die ersten, ein Teil der Mechanisierung aller jener Bananenplantage Bereich der Changuinola arbeit für die Chiriqui Land Company für das Jahr war 1955 und ich hatte noch viel lernen über die Arbeit für Löhne. Für mich war es eine Lektion nur die Arbeit mit verschiedenen Gruppen von Männern. In der Zwischenzeit wurden weitere Männer zeigen sich die leeren Kojen auf der Single-Männer Quartier, das eine Eisenbahngüterwagen angebracht neben einer Toilette und Dusche für unsere Bequemlichkeit war.

Freitag kam viel zu schnell und wir haben uns alle bezahlt, weil sie uns wöchentlich in diesen Tagen ausbezahlt. Nach der Zahlung für meine Mahlzeiten, war ich mit ein paar Dollar übrig zu diesem Zeitpunkt gab es keine Banken oder andere Orte, um Geld zu sparen. Kassenbestand wurde in der Regel verbrachten Bargeld. Wie auch immer, hatte meine Mahlzeiten meine einzige Aufwand gewesen, weil Transport im Zug und auf der Fähre nach Bocas Town war total frei. Beide Dienste wurden von Chiriqui Land Company gesponsert.

Aber auch dann, fuhr ich fort zu denken, wenn ich in der Lage, um einen Platz auf meinem eigenen Leben, so dass ich meine chinesischen Schatz bis zur Grundlinie zu bringen, so dass wir uns wie zu Mann und Frau leben zu erhalten kümmern. Ich bereit, meine erste Reise mit Geld und Hoffnung zurück in Bocas del Toro in meinen Taschen zu machen.

Der Zug war immer wartet am Bahnhof, da es sehr zuverlässig. So gab es keinen Sinn in Eile, da es keine Gefahr, den Zug. Es war immer da. Ich nach Hause kam, nach China, wie es mit mir gegangen war, zu berichten und ich verließ mein ganzes Geld mit Pug Tante Roberta, für die Pflege ihrer Grundbedürfnisse. Dies wurde Routine für mich nach Zahltage. Ich würde dann verlassen spät am Sonntagabend mit genügend Zeit, um den letzten Zug zu erreichen und genügend Schlaf zu machen, um am Montagmorgen zu arbeiten.

Vom ersten Moment an in Bocas kam ich dachte, dass China hatte fünf oder sechs Monate schwanger. Aber jetzt war es der Monat März und ich hatte meinen ersten Wochenlohn abgezogen. In etwa drei Monate Zeit, die Geburt des Babys unmittelbar bevorstand. Während der gesamten Reise zurück zu den Ausgangswerten im Zug ich, wie ich den neuen Anforderungen eines Babys ohne Baby Kleidung oder Möbel für die Voraussetzungen eines Hause treffen legte. Die Frage der selbst die Inanspruchnahme einer dieser sehr wünschenswert Quartalen, die ich gesehen hatte, um die Plantage Fern war, als es noch zu früh war, glaubte ich, um die Arbeitgeber fordern.

Als ich als unser Dilemma, entschied ich mich nicht nach Hause zu gehen, um Pug auf einer wöchentlichen Basis zu sehen, aber alle zwei Wochen, um mir Zeit, um etwas Geld beiseite für den Kauf, was ich brauchte, um in Komfort zu arbeiten und mein Kleid Kleidung nicht verderben bestimmen kann.

Es gab keine Geschäfte up-the-line, die es uns ermöglichen, Einkäufe zu machen, so dass ich geplant in den nächsten zwei Wochen, um die Arbeitskleidung und sogar ein paar Gummistiefel kaufen, die ich gesehen hatte, die Männer tragen bei der Arbeit und in unmittelbarer Nähe zu bekommen . Die Regenfälle kommen würden und sie würden die Dinge auf einem so großen Betrieb wie die Bananenplantage zu beschleunigen.

Ich habe in der Tat bleiben in meiner Kaserne für zwei Wochenenden und nicht nach Hause gehen. Es war an einem Samstagmorgen, die ich hörte den Boss Mann draußen klopft an die Güterwagen und sagte: "Wer will arbeiten?" Ich gestrichelten Außenseite und schnell beantwortet: "Ich werde arbeiten, Jefe!" Ich wollte unbedingt etwas mehr zu machen, Bargeld. Es gab andere, in den Arbeiterhäusern lebten, die auch kam, um zu arbeiten und ein wenig Geld verdienen.

Die ganze Erfahrung der Graben und drei Mahlzeiten zu regelmäßigen Zeiten mich stark und furchtlos zu nehmen jeden Job mit dem Rest der Stammgäste und Veteran Arbeiter gemacht hatte.

Diese Geschichte geht weiter.

2 Antworten zu "ein vollwertiges Workman für Chiriqui Land"

  1. Alles war schön, aber zu kurz.
    AH.

    • Mr. Hyman,

      Schön, dich hier zu sehen. Wenn Sie auf diese besondere Episode in meinen Abenteuern in Bocas Del Toro beziehen, dann empfehle ich Ihnen einige der bisherigen Beiträge lesen. Sie können diese Beiträge auf der rechten Seitenleiste, wo es heißt finden Sie unter "Aktuelle Beiträge." Sie werden dann fangen den Faden meiner Erzählung. Dies ist, wie Sie ein Blog, das ein Protokoll / Chronik ist zu lesen. Dieser, The Silver Personen Chronicle, nur zufällig über die West Indian Panamaer, mein Volk sein.

      Nochmals vielen Dank und lesen Sie weiter!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>